BOOT ALL
Mittwoch, 20. September 2017

Geburt von BOOT ALL

Endlich ... weiß ich, was ich ernährungstechnisch machen werde: MEIN EIGENES DING: BOOT ALL!!!

Ich werde in den ersten Monaten fast nur Saft trinken und Abends eine kleine Portion Gemüse essen. Bei gesellschaftlichen Anlässen werde ich auf Obst, Salat und Gemüse ausweichen. Wenn ich das einige Zeit durchgehalten habe, gehe ich langsam dazu über, viel Obst, Gemüse und Salat zu essen gepaart mit ab und zu mal etwas Kohlenhydraten, und ich werde wieder viel frisch gepressten Obst- und Gemüsesaft trinken!

Quasi ein Mix aus der Mc Dougall Ernährung und "Reboot with Joe".

Ich nenne meine Ernährung BOOT ALL
"boot" von "booten, also Hochfahren, eines Computersystems" und
"all" steht für "Das gesamte System" !!!

Gemeint ist damit:
Alle Systeme des Körpers mit pflanzenbasierten, gesunden, vollwertigen, unraffinierten Nahrungsmitteln basierend auf Obst, Gemüse, Knollen, ganzem Korn und Hülsenfrüchten, mit selbstgepressten Obst- und Gemüsesäften, aber ganz ohne Fleisch, Milchprodukten, Eiern, Auszugs-Mehlen, raffiniertem Zucker und Öl hochfahren!

Dienstag, 19. September 2017

Saftreboot

Heute fange ich mit einem Saftreboot an. Abends werde ich immer ein wenig Gemüse essen. Und wenn "gesellschaftliche Ereignisse" anstehen, werde ich daran teilnehmen und keinen Saft trinken, sondern mir gesunde Lebensmittel raussuchen. So der Plan. Das Ganze ist jetzt von mir erstmal für 150 Tage angesetzt.

Samstag, 16. September 2017

Alkoholentzug

Heute Abend kochen wir uns Nudeln mit Pfifferlingen.

Es ist nicht zu glauben, wie emotional ich auf diese Mahlzeit heute Abend reagiere. Ich glaube, dass ich das nicht geniessen kann, wenn ich keinen Wein dazu trinke. Ich habe meine Frau sogar schon gefragt: "Wie wäre es, wenn ich heute Abend genüsslich ein Glas Wein zu den Nudeln mit Pfifferlingen essen würde!?" Sie hat zum Glück sofort abgewunken.

Ich habe immer noch unterschwellige Kopfschmerzen, seit ich aufgehört habe mit dem Alkohol. Und meine Laune ist extrem mies, obwohl wir draussen den allerschönsten Sonnenschein haben. Und dabei kommt in mir sofort folgender Gedanke auf: "Ja dann kann ich ja auch an einem herrlich frischen Oktobertag mit viel Sonnenschein nicht gemütlich einen Wein auf unserer Terasse trinken!!!!"

"Doch! Das könntest du! Wenn du nicht in der Form davon abhängig wärst, wie es sich in der Vergangenheit gezeigt hat!!!"

Freitag, 15. September 2017

Alkoholentzug

Waaaaaaaahnsinn! Ich hätte nicht gedacht, dass ich mental und emotional so abhängig von Alkohol bin! Mein Kopf kämpft den ganzen Tag diesen Kampf gegen den Alkohol und gleichzeitig für den Alkohol. Durch Abschwächung will ich mir einreden, dass ich doch trinken könnte - Apfelwein statt "richtigen" Wein oder "richtiges" Bier. "Ich könnte es doch heute mal wieder probieren?!", "Ich könnte mir doch heute zum Wochenende hin was gönnen?!" usw. Ich muss richtig mit mir kämpfen, keinen Alkohol zu trinken.

Und dann wird mir plötzlich bewusst, dass heute erst der vierte Tag ist, an dem keinen Alkohol trinke. Es kommt mir so viel länger vor.

Samstag, 9. September 2017

Quote

Our disease care system is braking down under the weight!

Michael Klaper M.D.

Im wahrsten Sinne des Wortes! Es gibt auf der ganzen Welt immer mehr und mehr übergewichtige Menschen!

Sie sind nicht angemeldet