70 kg Challenge
Donnerstag, 5. Oktober 2017

Ich kann nicht mehr und habe auch keine Lust mehr

Ich habe gerade 151.8 kg auf der Waage gelesen. Ich kann nicht mehr und ich habe auch keine Lust mehr. Mir tut alles weh. Ich schnaufe wie eine Dampflok beim "normalen" gehen. Schon kurze Wege sind mir ein Greuel. Meine Füße, Fußgelenke, Waden, Oberschenkel und Knie tun mir weh. Die Hüfte links auch. Ich laufe wie ein Pinguin und etwas flotter kann ich auch nicht mehr gehen. Alles ist eine mega Anstrengung für mich. Vor allem auch der Gang auf die Toilette. Wenn ich 300 Meter gehe, zieht mein Bauch immer mehr nach vorne runter und ich habe das Gefühl, dadurch auch immer mehr ausser Atem zu kommen. Die Lunge kann sich nach unten nicht mehr richtig ausdehnen, weil der massive Bauch im Weg ist, d.h. ich kann auch nicht mehr so tief einatmen. Alle Organe sind durch den massiven Bauch gequetscht. Und wenn ich mich hinsetze und der Bauch alles nach oben drückt, bekomme ich in Ansätzen das sogenannte Roemheld-Symdrom: eine Ausprägung davon ist Herzstolpern. Ich bin lethargisch und mir ist alles zu viel. Ins Auto komme ich gerade noch so rein. Ich habe zu nichts Lust. Ich habe Heißhunger und könnte die ganze Zeit irgend etwas Essbares in mich reinstopfen. Mein Magen-Darm-System ist nicht in Ordnung. Ich habe andauernd Sodbrennen und übel ist mir auch. Mal habe ich Durchfall, mal fast Verstopfung. Seit ich keinen Alkohol mehr trinke, könnte ich noch mehr essen. Ich habe keine Kondition mehr. Ich freue mich nicht auf unsere anstehende Woche Urlaub. Weil ich Angst vor den Aktivitäten habe. Wochenendausflüge sind in der Zwischenzeit ein Greuel für mich. Jetzt am Wochenende findet die große Geburtstagsparty der Schwiegereltern statt. Für diese Party hatte ich mir eigentlich vor einem Jahr vorgenommen "Mich wird von der Verwandtschaft auf dieser Party keiner so fett sehen, wie ich momentan bin - ich werde abgenommen haben!" Wie oft habe ich mir so etwas für einen bestimmten Event schon vorgenommen! Und es ist nie etwas daraus geworden. Und warum nicht? Weil ich nichts getan habe dafür! Der nächste große Event, der "ansteht", ist ein Familientreffen. Ich habe schon gar keine Lust mehr, wieder so einen "ich verändere die Welt und mich" - Satz in die Welt zu blasen.

Ich bin an einem Punkt angelangt, an dem ich nicht mehr mag und auch nicht mehr kann. Es muss sich etwas ändern. Und zwar grundlegend!

Sie sind nicht angemeldet